2 Seiten: 1 2 Letzte Seite
Vertrauen:
von: fionuala07.02.2013, 00:58
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonsoir Willi,

herzlichen Dank für Deine Tipps - kann ich sehr gut gebrauchen! Falls Dir noch etwas einfällt, was gut zu unserer Reise passt, würde ich mich sehr darüber freuen.
Liebe Grüße
Salut
Fi
Vertrauen:
von: schrilli07.02.2013, 09:31
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Bonjour Fi,

schau dir diese Seite einmal an:
http://www.parisiendunjour.fr/index.php?lang=de

Salut Willi
Vertrauen:
von: Karin D.07.02.2013, 10:13
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fionuala,

Fahrtkosten: Ich würde vom und zum Flughafen in den sauren Apfel beissen und die RER Kosten von jeweils 9,25 pro Fahrt und Person zahlen. Ich bin oft in Paris, ebenso wohnen Freunde von mir dort. Ich kann nur sagen: Wenn du Pech hast verbringst du 1,5 bis 2 Stunden pro Fahrt im Taxi. Am Samstag Vormittag geht es wahrscheinlich schneller. Aber du zahlst für Gepäck extra und pro Taxi nur 3 Leute - der Sitz neben dem Fahrer muss frei bleiben.

Bequemer ist es natürlich schon.

Ansonsten würde ich alles zu Fuss machen und abends wenn man "alle" ist - Ab in die Metro (10er Carnet zum Aufteilen besorgen - kostet 13,30 für 10 Fahrscheine). Dort wo ihr wohnt gibt es unzählige Restos, Bistrots und Cafés. Da braucht ihr abends nirgendwo anders mehr hin Gerade eure "Kinder" werden von der Gegend rue de Charonne und rue Oberkampf und jeweilige Umgebung begeistert sein. Ist ein Weggehgegend, die man sich leisten kann . Nicht Schickimicki, eher alternativ bis normal.

Also Tag 1 und 2 geht locker zu Fuss. Tag 3 eventuell 1 bis 2 Metrotickets pro Person und am Tag 4 würde ich auf dem Hingang! über den Quai de Valmy die Strecke wählen (Canal Saint Martin). - rückfahrt vom Sacre Coeur nach Hause.
Du kannst dir mit Google Maps und Routenplaner die ganzen Strecken vorher eingeben. Man kann auch Zwischenstationen einfügen und dann weiss man auch - wieviele Kilometer das werden. Für Regen: Es gibt immer ein Café

lg
Karin D.
von: Gast (Gast)07.02.2013, 11:12
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Bonjour Willi,

toller Tipp - vielen lieben Dank! Leider ist unsere Reise schon in einer Woche und die wollen eine Anmeldung mindestens 3 Wochen vorher. Anmailen könnte ich aber trotzdem -vielleicht habe ich ja Glück.
Das Ticket jeune ist eine gute Idee - wenn ich das richtig aufgefasst habe, gilt es jeweils einen Tag und kostet 3,65.

Hallo Karin,

prima - danke! Das hilft mir sehr gut weiter. Werde das dann also tatsächlich so machen und Tag 1 und 2 zu Fuß gehen und für den Rest die 10er Carnet kaufen.

Wegen der Strecke vom Flughafen zum Hotel bin ich immer noch unsicher : Sind bei der Anreise schon die halbe Nacht unterwegs, mit nur wenigen Stunden Schlaf und sollen dann in der Früh mit Koffern während der Rushhour mit RER fahren, dann umsteigen auf die Metro und dann noch ein Stück zu Fuß zum Hotel und das noch ohne sich auszukennen. Ich frage mich nur, ob der mir im Internet versprochene Preis für den Shuttle (45€ für 4 Personen) dann überhaupt stimmen kann, wenn ich Obiges bei Dir lese.


Gibt es in Paris Restaurantketten in denen man günstig und gut zu Mittag eine Kleinigkeit essen kann? Ich meine keinen McDonalds, sondern z.B. wie in London asiatische Lokale mit gleichem Namen (z.B.Wagamama).
Liebe Grüße
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.07.02.2013, 13:36
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

da kann ich dir ein paar Tipps geben.

Hotelnähe:
La Bar a Soupe, 33 rue de Charonne, Suppen -http://www.lebarasoupes.com/

Le Tiffin, 42 rue de Charonne, moderner junger Inder - nicht wirklich scharf, man kann sich aber Chilis nachliefern lassen (gratis). Um die 10 Euro mittags und abends. Sehr gut. http://letiffin.tumblr.com

West Country Girl, Crepes http://www.westcountrygirl.com/

1.+2.+4. Arrondissement
Bollynan - netter, kleiner wieder junger Inder. 12 rue de Petits Carreaux im 2. Arrondissement Mittags um die 10 Euro, abends ca. 15http://www.facebook.com/pages/Bollynan/273228672734338

Restaurant Minh Chau, 10 rue de Verrerie, vietnamesische Kantine, im unteren Marais nähe BHV, rue de Rivoli, Hotel de Ville: um 10 Euro mittags 12 bis 15 Uhr Mo-Sa ein komplettes Mittagsmahl. Allerdings keine Kartenzahlung und kein WC (BHV ist in der Nähe, im Kaufhaus aufs Klo!)
10, rue de la Verrerie

Bistrot Victoires - 6rue Vrillerie - in der nähe des Place des Victoires - mo bis son 12 bis mitternacht geöffnet. Alle Hauptspeisen mittags um 10 Euro. abends plus 50 Cent. Desserts um 5 Euro bzw. 5.50. Paris der 20er läßt grüßen. Nicht teuer, trotzdem sehr, sehr gut. http://www.paris-bistro.com/choisir/paris1/bistrot_victoires.html

5. und 6. Arrondissement
(da seids ihr am Sonntag, gelle?) habe die Rest-Tipps da angepasst

Cosi - Sandwiches, 54 rue de Seine https://plus.google.com/113107354564637307332/about?gl=at&hl=de

Marche Saint Germain rue Lobineau- ist eine Markthalle in der Nähe des Luxembourg Parks. Sonntag vormittag ist dort Markt und dort gibt es auch kleine Lokale daneben und in der Halle selbst - Markt ist bis ca. 13 Uhr - auch gut die rue de Buci als Marktstrasse - auch hier nette kleine Lokale - zum Besipiel ein besonders schöner Paul - auch hier Lunch (ist sonst eine Bäckereikette). http://www.paul.fr/shop/fr-FR/Shop/PAUL-PARIS-SEINE_194

7. und 8. Arrondissement - Eiffelturm und Champs Elysees - Montag

Mitsou - ein Asiate in der Nähe Champs Elysee - http://www.mitsourestaurant.com/ Mittags um die 10 bis 12 Euro für das Menü
Hier in der Gegend würde ich als Alternative auf meine anschließenden Kettentipps zurückkommen.

Sacre Couer und Montmartre am Di:
Soul Kitchen in der 33 rue Lamarck (eher hinter dem Sacre Coeur) Mittags um 10.50 Menu
La Fourmi, nettes kleines Cafe mit kleiner günstigen Mittagskarte - sonst sehr Getränkelastig - 74 rue de Martryrs
Kooka Boora - fantastischer Cafe - super selbstgemachte Kleinigkeiten. Nicht nur Frühstück sondern auch Lunch- Sind Australische Barista, die hier das Lokal leiten: 62 rue de Martyrs

Ketten: Fuxia http://www.fuxia.fr
oder Bistro Romains http://www.bistroromain.fr/restaurants-a-paris.htm

beides ist etwas Italienlastig. Ich hoffe es ist was für euch dabei

lg
Karin D.
Vertrauen:
von: fionuala07.02.2013, 13:54
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Karin,

ich könnte Duch knuddeln - vielen, vielen Dank! Wollte gerade eine diesbezüglich Anfrage nochmals ins Forum stellen und da lieferst Du mir genau das, was ich brauche. Ich habe nämlich das Problem, dass mein Mann und ich schon gerne die Köstlichkeiten der französichen Küche probieren möchten, das aber mit den Kindern etwas problematisch ist. Die essen nämlich kein Fleisch - außer Huhn, der Sohn außerdem auch noch keine Fische und Meeresgetier - also ziemlich schwierig mit dem Essengehen.....kann mich noch gut erinnern, als wir in Cannes in einem tollen Fischrestaurant saßen und mein Sohn nur Pommes Frites für sich fand. Am besten ging es bisher immer noch bei Asiaten, aber ich versuche Restaurants zu finden, wo es regionales Essen gibt, aber auch ein gute Auswahl an Vegetarischem.

Hättest Du auch eine Idee für ein gemütliches Lokal am Abend - wo es eventuell auch bezahlbare Cocktails gibt - in der Nähe unseres Hotels in der Rue Charonne?

Viele liebe Grüße und herzlichen Dank für Deine großartige Hilfe!
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.07.02.2013, 17:06
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fionuala,

Oke mit Huhnwünschen ist man in Paris sozusagen immer dabei. Kein Fisch und sonst Veggie kann schwierig sein. Aber in den nachfolgenden Bistrots sollte da eine Käseplatte aushelfen ZUm Beispiel. Oder 2 Vorspeisen.

L´armagnac in 104 rue de Charonne hat sowohl gute Cocktails als auch ganz klassisch frz. Kost zu leistbaren Tarifen.
Cocktails 7 bis 8 Euro.http://www.facebook.com/pages/LArmagnac-café/368268949032 MO bis Sonntags geöfffnet bis 2 uhr nachts

Le Pause Café - 41 rue de Charonne - ist wirlich nett. Ideal auch zum Leute gucken Essen ist gut zu vernünftigen Preisen und sie haben auch Kleinigkeiten. Hier wird nicht erwartet (auch nciht im Armagnac) dass man 2-3 Gänge nimmt. Auch Cocktails. Ebenfalls Montag bis Sonntag geöffnet.

lg
Karin D.
Vertrauen:
von: fionuala08.02.2013, 10:28
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Karin,

erst mal vielen, vielen Dank für Deine vielen guten Tipps! Ich konnte sie richtig gut brauchen - hab schon alles in meine Pariskarte eingetragen - werde nun mal fleißig Reiseführer lesen, Routen planen und Tipps in der Karte einzeichnen.
Bin schon richtig gespannt auf Paris....hab gestern einiges in diversen Reisezeitschriften gelesen und merke immer mehr, dass sich wohl nur ein ganz kleines Bisschen Paris ausgehen wird....ist aber zumindest mal ein Anfang. Mal sehen, ob Paris meiner Lieblingsstadt London den Rang ablaufen kann (darf man das hier überhaupt sagen ? )
LG
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.08.02.2013, 16:51
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

richtig erkannt. Ich war auch schon 4 oder 5 mal für 10 bis 12 Tage dort. Danach wollt ich schon wieder heim. Und zuhause angekommen: Hatte ich das Gefühl: das nächste Mal schau ich mir aber noch diesen Park und dieses Viertel und diesen Club etc. pp an. Es ist verhext.
Also London darfst du aufführen. Natürllich. Ich mag beide Städte, bin nur bedeutend öfter in Paris als in London. Kann man aber kaum vergleichen.

lg
Karin
Vertrauen:
von: fionuala11.02.2013, 13:58
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo,

nun sind doch noch einigeFragen aufgetaucht:

Meine Lieben sind Fans von guten Ausblicken - nun ist die Frage, muss man tatsächlich "überall" hinauf oder könnte man da eine Auswahl treffen?
Bisher bin ich bei Tour Montparnasse, Notre Dame, Eifelturm, Triumphbogen, Inst. de Monde Arabe, Kuppel Galerie Lafayette, Montmatre - 2 oder 3 davon sind vermutlich auch genug, vor allem, wenn man dafür zahlen muss.

Bezüglich Ablauf des Aufenthaltes bin ich jetzt auch noch am Überlegen: Sonntag soll ja so gut wie alles zu haben - vielleicht ist es da doch besser die Tage zu tauschen und am Sonntag besser Louvre (nur von außen da zu), Tulierrien, Champs-Elyssees, Triumphbogen und abends Eifelturm und die Gegend dort zu machen.
Am Montag wäre es dann lebhafter im 5. u 6. Arr. - am Abend eventuell Montmatre (vermutlich auch besser als Sonntag).

Meinst Du, soll ich mit meinen Fragen einen neuen Thread aufmachen? Weiß nicht, ob da noch wer mitliest - wäre interessant, auch von anderen was zu hören......liebe lune, von Dir habe ich auch schon den einen oder anderen Tipp für mich verwenden können - danke!
Liebe Grüße

Fi
Vertrauen:
von: LuneCitysam-Moderator Paris11.02.2013, 14:34
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Zitat:
fionuala hat geschrieben

Meine Lieben sind Fans von guten Ausblicken - nun ist die Frage, muss man tatsächlich "überall" hinauf oder könnte man da eine Auswahl treffen?
Bisher bin ich bei Tour Montparnasse, Notre Dame, Eifelturm, Triumphbogen, Inst. de Monde Arabe, Kuppel Galerie Lafayette, Montmatre - 2 oder 3 davon sind vermutlich auch genug, vor allem, wenn man dafür zahlen muss.
Fi
Hallo Fi
ALLES braucht man nicht schon beim 1. Parisbesuch anzuschauen.
Es kommt auf eure Route und Kondition an ...
Mein Favorit ist (sehr schön auch wenn du das Einnachten von dort oben beobachten kannst)
Tour Montparnasse http://www.tourmontparnasse56.com/index_DE.php#/home

Eiffelturm
DER Klassiker … ob man sich das Anstehen zumuten will oder nicht ist Ansichtssache.
Die Aussicht von der Tour Montparnasse ist schöner, man steht weniger lang an (oder gar nicht) und es ist weniger Gedränge.

Arc de Triomphe http://arc-de-triomphe.monuments-nationaux.fr/
284 Stufen. Toller Ausblick. Sehr schön sieht man Haussmanns Prachtstrassen. Gefällt mir nachts noch besser.

Turm von Notre Dame http://www.cathedraledeparis.com/spip.php?article27
387 Stufen … war ich leider noch nicht ... oft lange Schlange beim Anstehen

GRATIS und sehenswert mit Lift oder Rolltreppen
Terrasse des „Institut Du Monde Arabe“ IMA http://www.imarabe.org/
Das spektakuläre Bauwerk des Pariser Star-Architekten Jean Nouvel mit der faszinierenden Fassade, die automatisch Licht- und Schatteneinfall regelt, bietet eine phantastische Aussicht auf Sacre Coeur, die Ile Saint Louis und die ganze Stadt. 10-18 Uhr ausser Mo.

Galleries Lafayette, Glaskuppel im 1. Gebäude vom Erdgeschoss aus bestaunen und dann weiter zum
Au Printemps 64, Boulevard Haussmann
Ganz oben ist ein Dachgarten mit dem wohl schönsten Blick über Paris.
Montag bis Samstag von 9:35 Uhr bis 19.00 Uhr Donnerstag bis 22.00 Uhr geöffnet

BHV Rivoli
5. Stock, Selbstbedienungsrestaurant - schöner Blick auf Pantheon, Hotel de Ville, Pariser Dächer.
Les trois restaurants sont ouverts tous les jours sauf le dimanche, de 9h30 à 19h30

Montmartre
Unterhalb der Sacré Cœur ist der Ausblick ebenfalls wunderschön.
Nun hast du die Qual der Wahl
LG
Lune
Vertrauen:
von: Karin D.11.02.2013, 16:55
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

das mit dem Sonntags alles zu würde ich mal so nicht stehen lassen. Also der Louvre und fast alle anderen Museen haben offen (da ist entweder mo oer Di geschlossen). Restaurants ja - da haben Sonntags, vor allen Dingen die frz. zu, aber längst nicht alle. Und die die eher unter Schnellrestaurant laufen eigentlich nicht. Geschäfte haben Sonntags natürlich zum Teil zu: Ausnahmen: Montmatre, Marais, Ile Saint Louis und Canal Saint Martin, die mir jetzt spontan einfallen. Da ist auch Sonntag spätestens ab 14 Uhr geöffnet. (Supermärkte in Marktstrassen sowie die Märkte haben Sonntags ab 13 Uhr zu sowie auch Montags ganztags (die Supermärkte natürlich nicht, die Märkte oft schon).
So das war Jetzt mein kleiner Exkurs der Öffnungszeiten

lg
Karin
Vertrauen:
von: fionuala11.02.2013, 20:27
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Danke fpr die Info Karin!

Liebe Lune,

alles wird es ohnehin nicht werden - bin eben am Sichten, was ich auswählen soll. Leider kommt man von meinem Heimatort aus weder zeit- noch kostengünstig nach Paris - also werden da eher noch andere Destinationen dran sein, ehe es wieder einmal Paris wird.
Liebe Grüße
Fi
Vertrauen:
von: fionuala12.02.2013, 00:39
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo,

ich bräuchte noch einen Tipp für eine gute Bäckerei in der man ausgiebig Frühstücken kann. Wir kommen Samstag in der Früh nach einer langen Reisenacht in Paris, Rue Charonne bei Bastille an - da haben sicher alle einen riesigen Hunger und wollen nicht weit gehen.

Ich fand bisher einen Paul, 18 Passage du Chartier, in der Nähe. Mit einem Paul liegt man vermutlich nie schlecht oder? Kann man in jedem Paul frühstücken oder sind manche nur Geschäfte? Habe über die Filiale keine genauen Infos gefunden. Meine hungrigen Wölfe haben dann sicher keine Lust lange herumzusuchen.
Danke!
Liebe Grüße
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.12.02.2013, 11:18
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo,

Paul generell ist super. Allerdings weiss ich nur von 2en in denen man nett frühstücken kann. Das ist der in der rue de seine im 6. Arrondissement und der am Boulevard Haussmann. Auf gross Frühstücken steht man hier ja bekanntlich nicht so. Maximal Croissant - Cafe und passt schon. Allerdings gibt es sehr viele Cafes in Paris, die morgens ein kleines Frühstück anbieten. Und ich würde die rue de Charonne einfach ein wenig entlang spazieren in kleiner werdende Nummern - eventuell wenn ihr so weit noch kommt in die rue de Faubourg Saint Antoine Richtung Bastille einbiegen. Wenn ihr ein nettes offenes Cafe seht und es dort kein Croissant gibt sondern bis Mittag nur Getränke, ist es in Paris völlig oke sich in der nächsten Bäckerei einfach Croissant und ähnlcihes zu kaufen und dort zu verzehren. Für die nächste gute Bäckerei einfach den Kellner kurz fragen, welche er empfiehlt (schon aus Höflichkeit).
lg
Karin
Vertrauen:
von: fionuala12.02.2013, 19:53
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Karin,

danke für die Tipps! Das klingt ja lustig.....da findet niemand was dabei, wenn man sich was zum Essen mitbringt?
Mal sehen, ob wir uns das letzlich trauen.....
Also wird das mit groß Frühstücken am ersten Tag wohl nichts werden, wenn das offenbar so ist wie in Italien. Wir sparen uns nur im Urlaub sonst immer das Mittagessen, wenn wir gut gefrühstückt haben.
Liebe Grüße - hoffe, dem Sohnemann geht es besser mit den Ohren
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.13.02.2013, 09:55
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

ja, es geht ihm wieder gut. Ja stell es dir so vor wie in Italien. Ich würde Mittags ein einem Lokal einkehren und lieber abends nicht sooo gross essen. Aber das ist Geschmackssache. Hoffnungsschimmer ist, dass die Franzosen neuerdings brunchen gehen. Ziemlich viele Lokale bieten Sonntags manche auch Samstags einen Brunch an. Aber viele erst so ab ca. 11 Uhr. Wenn euch das interessiert: www.oubruncher.com

lg
Karin
P.S. das mit dem Croissant und co geht nur in Cafes, die selbst kein Frühstücksangebot bzw. Croissant anbieten. Kurz nachfragen, falls man nicht sicher ist. Und ja - ihr könnt euch das ruhig trauen.
Vertrauen:
von: fionuala14.02.2013, 11:42
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Karin,
na ja, als Langschläfer haben wir nach dem späten Frühstück am Mittag nie Hunger - aber dank Deiner guten Tipps, etlicher Tipps aus Reiseführern und Internet sowie den Angeboten von thefork wird es uns wohl gelingen auch am Abend nicht so wahnsinnig viel zu zahlen. Mir ist nur aufgefallen, dass es manchmal offenbar nicht gerne gesehen wird, wenn man nur einen Gang zu sich nimmt. Wird man im Restaurant darauf hingewiesen, dass man mehrere Gänge bestellen muss oder wird man nur unfreundlicher behandelt?
Brunch ist mir dann schon etwas zu oppulent - vor allem auch der Preis von oubruncher....aber danke.
Hatte mir Kaffee/Tee, Gebäck und Butter vorgestellt, aber das werden wir schon irgendwo bekommen - sonst wird es halt ein Croissant beim Gehen....
Was mir noch ein wenig Kopfzerbrechen macht, ist die Schuhfrage. Bei uns schneit es derzeit stark, die Gehsteige in der Stadt sind voller Schnee und es ist sehr glatt und rutschig. Mir gelingt es leider nicht im Internet ausfindig zu machen, ob das auch in Paris derzeit so ist. Die Morgentemperaturen liegen derzeit so um 0 ° - da könnte das schon so sein, oder? Oder wird da gut geräumt? Auf weiteren Strecken sind Turnschuhe doch bedeutend angenehmer als Pelzstiefel....
Liebe Grüße
Fi
von: Gast (Gast)14.02.2013, 22:27
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Es hat in Paris derzeit überhaupt kein Schnee und das wrd in der nächsten Woche auch so sein.. Nachmittags gerade so um die 10 Grad
Vertrauen:
von: LuneCitysam-Moderator Paris15.02.2013, 09:56
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Halli Fi
Diese Wetterberichtseite finde ich sehr gut
http://ch.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=FR0IF0356
LG
Lune
Vertrauen:
von: Karin D.15.02.2013, 14:00
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

es schneit in den letzten Jahren durchaus in Paris. Aber als Winterdauerzustand ist das eher ungewöhnlich.
Und wenn es schneit wird auch nicht geräumt Das schmilzt eh bald wieder weg.

lg
Karin
Vertrauen:
von: fionuala15.02.2013, 18:54
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Ihr Lieben,

Juhu - in nicht mal 12 Stunden gehts Richtung Paris Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
Liebe Grüße
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.19.02.2013, 17:55
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hi Fi,

du wirst jetzt schon bald wieder zurück sein. Also ich täte mich sehr freuen, wenn du dann noch schreibst was alles so gelaufen ist. Entweder gut oder schief

lg
Karin
Vertrauen:
von: fionuala14.03.2013, 12:31
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hi,
spät aber doch nun noch ein paar kurze Erinnerungen von meiner Parisreise:
Erst mal lieben Dank an alle für Ihre Tipps! Ich konnte vieles gut brauchen.
Das Wetter war zwar kalt und windig, aber in Anbetracht der Tatsache, dass es damals sicher angenehmer war , als es jetzt dort ist, bin ich froh, für dieses Wochenende meinen Palma de Mallorca-Flug gebucht zu haben und nicht umgekehrt. Auf den Eifelturm hätten wir jetzt sicher nicht zu Fuß hinaufgehen dürfen, wie es uns im Februar nach nur 10 Minuten Wartezeit erlaubt wurde. War echt erstaunt - hätte mir niemals gedacht, dass wir da hinaufkommen, denn ewig lange Wartezeiten mögen meine Lieben nicht und verzichten lieber.
Nichtsdestotrotz waren wir nach einem ganzen Tag Herumrennen in Paris oft recht durchgefroren. Vor allem an dem Tag als wir gegen Abend Montmatre anschauten, waren die Kinder so durchgefroren (da es Sonntag war, gab es nur geöffnete Souvenirläden und keine Bekleidung zu kaufen), dass sie nur möglichst schnell ins Hotel wollten. Da wäre ich gerne noch länger geblieben.
Eine Frühstücksmöglichkeit am ersten Tag zu finden erwies sich trotz der lieben Tipps doch als schwer, weil um die Uhrzeit am Samstag noch fast nichts geöffnet hatte und wir uns zuerst nicht an den grantig aussehenden Kellnern, die erst die Tische zurechtrückten, vorbeiwagten. So spazierten wir erst mal mit knurrendem Magen und müden Augen (nach nur 2 Stunden Nachtschlaf ein Shuttle-Taxi vom Flughafen vorgebucht zu haben war Goldes wert) Richtung Place des Vosges. Von mir als der angeblich schönste Platz von Paris angekündigt, erntete ich von meinen Lieben nur fragende Blicke: der Platz war menschenleer und fast alle Lokale hatten zu. Als wir dann ein geöffnetes fanden, sahen wir durch die Glasscheiben auf einen nicht abgeräumten Tisch, auf dem blutige Servietten lagen…..Jeder machten sich so seine Gedanken - auf jeden Fall nicht unbedingt mehr über Frühstück. Also ging es weiter durch das Marais. Dann tauchte doch irgendwann wieder der Hunger auf, der aber jedoch durch ein 9€ teures Frühstück, das aus einem kleinen Croissant und Tee bestand, (Schock) nicht gestillt werden konnte.
Wir haben recht gut gegessen in Paris, allerdings gelang es uns schon am ersten Abend bei einem Inder nicht günstig zu essen. Ein sehr aufgedrehter Kellner mit einem eher seltsamen Humor, der meinen Mann und meinen Sohn immer heimlich ins Ohr kniff, drängte uns zu drei Gängen. So gelang es uns zum ersten Mal auch bei einem Inder viel Geld zu lassen. Nett fand ich, dass der Kellner die Minivorspeisen für alle am Tisch auf einem sehr hübsch mit geschnitztem Gemüse verzierten Tablett servierte. Lustig fand ich es dann, als ich bemerkte, dass er allen Gästen im Restaurant von demselben Tablett servierte –egal ob sie Fisch, Fleisch, Gemüse oder was auch immer bestellt hatten. Weniger witzig fand ich, dass ich meine Beilage, die zur Hauptspeise gehörte, erst serviert bekam, als ich schon fertig mit dem Essen war und meine vorherigen Urgenzen mit fröhlichen Späßchen abgetan wurden. Nachdem wir uns damit abgefunden hatten, dass man eben in Paris meist teurer isst, wollten wir dafür wenigstens eine gute Qualität haben. Daher gingen wir am nächsten Tag ins Chez Paul. Leider spricht niemand von uns Französisch und wir verstanden kaum ein Wort auf der Speisekarte. Der Kellner war erst noch einigermaßen freundlich – als wir jedoch seinen gehauchten Geheimtipp die Schnecken als Vorspeise zu bestellen, denn da würden 2 Portionen für 4 Personen reichen, nicht annahmen, wurde er ziemlich unfreundlich. Als er die Bestellung der Hauptspeisen aufnahm, grantelte er in Englisch vor sich hin, dass dann eben jeder 2 Nachspeisen essen müsse. Auf die Frage nach etwas Vegetarischem für unseren Sohn schlug er dann gedünstetes Gemüse (ein paar Stückchen um 17€ war dann auch etwas happig, aber es war wenigsten gut) vor, meinte aber kopfschüttelnd, er verstehe sowas nicht, aber jeder müsse halt selbst wissen. Das Essen war super, aber leider wollte dann nur mehr der Sohnemann eine Creme Brulee. (Wir hatten am späten Nachmittag beim Montmatre in einem winzigen Bretonischen Restaurant ein sensationelles und günstiges Crepes-Menü gegessen). Die wurde ihm dann wortlos hingeknallt und wir bekamen ungefragt 3 Löffel. Weil die Creme wirklich sensationell gut war, versuchten wir uns bei ihm wieder beliebt zu machen und bestellten eine zweite, während wir das Essen über die Maßen lobten. Keine Chance - nicht einmal das Trinkgeld konnte ihn mehr besänftigen.
Am dritten Abend gingen wir einfach in irgendein nett aussehendes Straßencafé und bekamen dort von einer überaus netten, gut englischsprechenden Studentin ein ausgezeichnetes– für Pariser Verhältnisse recht günstiges – eingängiges Abendessen serviert.
Alles in allem gefiel es uns gut in Paris – wir haben etliche schönes Ausblicke von oben auf die Stadt gehabt – allerdings hätte ich die Stadt noch lieber mit grünen Parkflächen und vollen Straßencafés gesehen.
Liebe Grüße
Fi
Vertrauen:
von: Karin D.15.03.2013, 08:56
Beitrag melden
Beitrag zitieren
Aktivität:
Profil anzeigen Beiträge suchen
Hallo Fi,

danke für den Bericht. Das mit dem Essengehen ist so ne Sache. Kenne selbst entweder sehr positives Feedback oder sehr schlechtes. Mitte geht nicht oder?
Ich kenn die Place des Vosges auch ganz anders. Nämlich Sonntag nachmittags. Da tritt man dich dort tot! Hat dann aber irgendwie auch Volksfeststimmung sich durch die belebten Arkaden und Strassen rundherum zu drängen. Ja ich gebe dir recht.
Das nächste Mal Paris im Frühling/Sommer/Frühherbst und Parks und Cafes

Salut
Karin
2 Seiten: 1 2 Letzte Seite

Jetzt hier eine Antwort hinzufügen

Beliebigen Namen auswählen
Hier klicken, wenn Sie bereits registriert sind.
:-) :-( ;-? ;-) :rolleyes: :-| >:-( :-D :-\ :oah: :grummel: :teufel: :idee: :nerven: :wahnsinnig: :verwundert: :pfeil: :frage: :ausruf: :cool: :weinen: :kreisch: :kuss: :rot: :augenrollen: :teuflisch: :gaehn: :lol: :verliebt: :zwinker: :zwinkern: :klatschen: :krank:
Sicherheitscode:

Geben Sie den Code exakt so ein, wie Sie ihn sehen. Code enthält nur Zahlen.
Hinweise:
Sie können Ihre Beiträge in der Regel sowohl als Gast als auch als angemeldeter Nutzer verfassen. Als Gast sind jedoch die Funktionen und der Komfort begrenzt. Wir empfehlen daher unbedingt das Anlegen und die Verwendung eines Logins. Verlinkungen und Bilder: Geben Sie die URLs direkt und ohne weitere Tags in den Text ein. Verwenden Sie am besten die Form http://www.domain.de/datei.htm. URLs auf Bilder oder Websites werden bei der Veröffentlichung im Forum automatisch in klickbare Hyperlinks oder Bilder umgewandelt, sofern der Nutzer über ein Vertrauen von mindestens 50 Punkten verfügt. Bei allen anderen Nutzern wird automatisch die URL angezeigt.


Login:



Suche



Moderatoren

London-Fan seit Anfang der 70er.
Paris ist eine Sucht, von der ich nie loskommen werde. Egal was sich in meinem Leben so getan hat, öfter nach Paris fahren um einfach nur die Vielfalt zu geniessen - das ist immer gleich geblieben.
***** Paris atmen, stärkt die Seele. Victor Hugo ***** Ich habe nie solche Regenbogen gesehen wie über der Stadt Paris, ich habe auch nie solchen Regen gesehen - o Gott, ich habe Heimweh. Katherine Anne Porter +++++ Ajoutez deux lettres à Paris: c'est le paradis. Jules Renard

Nutzer des Themas

Karin D. (1745)
schrilli (279)
fionuala (17)

Interessante Beiträge:

All das ist bei Citysam verfügbar

Holen Sie sich nützliche Tipps und Anregungen für Ihre kommende Reise bei Citysam. Beschreibungen und Fotos zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Pyramiden von Giza, Sagrada Família oder Walt Disney World Resort finden Sie in unseren Reiseführern. Derzeit stehen Ihnen Reiseführer für 30 Ziele zur Verfügung. Weiterhin vermitteln Fotos aus aller Welt einen weitern Eindruck zum Reiseziel.

Tipps für weltweite Reiseziele

Suchen Sie Tipps und Anregungen für Ihre kommende Reise? Wir möchten Ihnen Reiseführer und Hotels der angesagtesten Städte der Welt wie unter anderem London, Stuttgart sowie weitere beliebte, weltweite Reiseziele ans Herz legen. Erleben Sie weltberühmte Highlights wie Pyramiden von Giza, Sagrada Família, Walt Disney World Resort aus nächster Nähe.

Ihre Vorteile bei der Buchung eines Hotels bei Citysam

Alle Hotels sind online buchbar und werden ohne Buchungsgebühren direkt an das Hotel weitergeleitet. Der Preisvergleich für etwa 100.000 Hotels sorgt für günstige Preise. Gratis zur Buchung eines Hotels erhalten Sie einen PDF-Reiseführer von spannenden Reisezielen wie London, Stuttgart, Amsterdam oder tollen Urlaubsregionen wie Mallorca, Türkei oder Ägypten.

So informieren Sie sich bei Citysam

Schnell und einfach finden Sie nützliche Tipps für Ihre bevorstehende Reise. Wählen Sie aus derzeit 30 Reisezielen in unserem Reiseführer und finden Sie Hotels in aller Welt. Anhand von Bewertungen früherer Gäste, Fotos und Stadtplan können Sie die Unterkünfte vergleichen.

Fortbewegung in Paris - Citysam - Forum Citysam
Hotels Flug + Hotel Flüge Reiseführer Fotos Stadtpläne Forum Hotelbewertungen MeinCitysam

Inhaltliche Übersicht von Citysam - Das große Portal für Hotels, Reiseführer, Reisen und vieles mehr

Zurück zur Startseite

Hotels :

100.000 Hotels und Reisen im Preisvergleich einschließlich Hotel Suche per Landkarte weltweit.

Auswertung von über 6 Millionen Hotelbewertungen mit zeitlichem Verlauf

Günstige Lastminute-Reisen bestehend aus Flug+Hotel einschließlich Lastminute Reisen

Flüge einschließlich Charterflüge und Billigflüge

Mietwagen von verschiedenen Anbietern

30 Reiseführer weltweit

Großer weltweiter Stadtplan mit Luftbild Sehenswürdigkeiten und Hotels

Galerie mit allen Fotos aus dem Reiseführer

Forum für Ihre Fragen und Tipps vom Experten

MeinCitysam :

Ihr persönlicher Bereich zur Einsicht von Reservierungen, Mails, Downloads und Einstellungen.

 


Reise-Forum Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.